Elternbrief 21 – Distanzunterricht, Klassenarbeiten, Kursunterricht

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
wie Sie den Medien sicher entnommen haben, ändert sich für Ihre Kinder erst einmal nicht viel: - Grundsätzlich wird Distanzunterricht erteilt, bis sich die Werte unter 165 bewegen.
- Ausnahme: Die 10. Klassen kommen als Abschlussklasse weiterhin in den Präsenzunterricht.
- Es wird in den 10.Klassen weiterhin montags und mittwochs getestet. Wer zu spät kommt, geht für den Tag bis zum nächsten Testungstag in den Distanzunterricht und wird dann getestet, wenn nötig das 2. Mal am Freitag. Das Testungsteam hat begrenzte Zeit.
Neu:
Die Fächer aus den Wahlpflichtkursen wie Französisch, Informatik, Sozialwissenschaft und Chemie dürfen wieder in den Kursgruppen unterrichtet werden. Deshalb findet ab Freitag, den 30. April, der Diffkurs-Unterricht wieder in den Kursräumen statt, auch um zwischenzeitliche Reinigungen zu vermeiden. Am Montag, 26.04., gibt es noch einmal die gewohnte Video-Konferenz. Die Testung kann nicht so kurzfristig umorganisiert werden.
- Klassenarbeiten
Im Jahrgang 10 müssen es mindestens 2 sein, eine davon ist die ZP. In allen andern Jahrgängen gilt jetzt, dass es mindestens eine sein muss. Diese kann auch durch eine andere Form der Leistungsüberprüfung ersetzt werden. Dazu machen sich die Lehrkräfte jeder Klassenstufe vorsorglich
schon Gedanken und stimmen sich ab, damit...hier weiterlesen: 21. Elternbrief, Klassenarbeiten u. andere Formen, Kurs-Unterricht für 10. Klassen, 23.04.21