Schulsanitäter

 

 

Gruppenfoto der Schulsanitäter im Schuljahr 2017/18 mit Herrn Kaempffe, der betreuenden Lehrkraft

Schülerleitung:

Moritz K., 10B (Leitung) und Vanessa B., 9B (Vertretung)

Berater der Sanitäter/innen:

Jeroen Kaempffe, Lehrkraft

Jörg Remmecke, Schulverwaltungsassistent

 

Im laufenden Schuljahr 2017 / 2018 gibt es im Schulsanitätsdienst (SSD) der Albert-Schweitzer-Realschule personell folgende Änderungen:
Die Schule und damit auch den SSD haben erfolgreich verlassen: Lara S. (10A), Lisa B. (10B), Aleyna A., Konstantinos F., Safa G., Aylin A., Maroua G., Rümeysa I. und Thomas K. (10C).

An dieser Stelle den ausgeschiedenen SanitäterInnen meinen herzlichsten Dank für die sehr verlässliche Arbeit.

Erfolgreich die Ausbildung und dazu die anschließende Prüfung abgelegt und somit neu im Schulsanitätsdienst sind Paulina A., Justin G. (9A), Bamby S., Selin U., Elias W., Soukaina B. (9B) und Angelina T. (9C).

Die Leitung seitens der Schülerinnen und Schüler hat damit auch gewechselt: neu in diesem Amt ist Moritz K. Seine Stellvertreterin ist Vanessa B.

Damit besteht der SSD zurzeit aus 13 SchülerInnen:
Aleksandr G. und Aron W. aus der 10A, Moritz K. und Sabine F. aus der 10B, Daniel H. aus der 10C, Paulina A. und Justin G. aus der 9A, Bamby S., Vanessa B., Selin U., Elias W. und Soukaina B. aus der 9B und Angelina T. aus der 9A.

Organisatoren und leitende Schüler des Schulsanitätsdienstes:

Gegründet wurde der Schulsanitätsdienst 2010 von von Timo Diekemper, Lars Kosbab und Stefan Zimmermann, die inzwischen einen erfolgreichen Abschluss bei uns gemacht haben.

Aktuell wird der Schulsanitätsdienst von Safa G. und Thomas K. geleitet. Deren Aufgaben sind:

  • Organisieren und Instandhalten von der Ausrüstung
  • Organisieren von Sanitätsdiensten der Schule
  • Ansprechpartner für alle Lehrer in medizinischen Fragen
  • … benachrichtigen die Klassenleitung und die Eltern der Schüler, falls diese nach Hause müssen,

Was machen die Schulsanitäter?

Die Sanitäter werden immer dann hinzugezogen, wenn die fortgeschrittene Erste-Hilfe gebraucht wird. Dank unserer Ausbildung und Ausrüstung ist es kein Problem, in so gut wie allen Fällen schnell und effektiv zu helfen.

Wir sind spezialisiert auf die Bereiche:Sani Sponsoren

  • Schürfwunden
  • Sportverletzungen
  • Kreislaufprobleme
  • Vorerkrankungen (Diabetes, Epilepsie u.v.m.)

Wie sind wir zu erreichen?

Zu erreichen sind wir jeden Schultag von 7:30 Uhr bis ca. 14:45. Alarmiert werden wir über Frau Körner (Sekretariat) und Herrn Remmecke (Raum 030a). Kommt es zu einem Notfall, werden wir vom Unterricht befreit und eilen zum Sanitätszimmer.

Ausrüstung

Wir haben einen eigenen Sanitätsraum mit einer Krankenliege sowie Materialschrank. Dazu haben wir mehrere Sanitätsrucksäcke, die bei Außenveranstaltungen wie Sportfesten zu Einsatz kommen.

Die Schulsanitäter der Albert-Schweitzer-Realschule

Wir, die Schulsanitäter der Albert-Schweitzer-Realschule, haben die Aufgabe unseren Mitschülern schnell zu helfen, sie zu versorgen und ihnen dabei die Angst vor Unbekanntem zu nehmen, indem wir ihnen unsere Handlungsschritte beim Versorgen, also alles was wir machen, zu erklären. Dies gelingt uns durch einen Dienstplan, in dem immer drei Schulsanitäter an einen beliebigen Wochentag zusammen zum Dienst eingeteilt sind.

Unser Motto lautet: Den Patienten zu helfen ohne ihnen dabei noch zusätzliche Schmerzen hinzuzufügen! Dies gelingt natürlich nur durch unsere Ausbildung zum Schulsanitäter, die wir in der letzten Sommerferienwoche absolvieren und mit einer schriftlichen sowie praktischen Prüfung abschliessen haben. Die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler liegt in den Händen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), der auch die 1.-Hilfe-Ausildung (Grundausbildung und Auffrischung) aller Kollegen durchführt.

Zusätzlich sind einige von uns privat bei der Freiwilligen Feuerwehr oder haben bei dem Arbeiter-Samariterbund (ASB) eine zusätzliche Ausbildung zum Sanitätshelfer gemacht.

Die Versorgung findet dann in unserem Krankenzimmer statt, welches bestens ausgerüstet ist, um den Patienten schnell und präzise zu helfen.

In besonders schlimmen Fällen ist es auch unsere Aufgabe in Absprache mit der Schulleitung einen Rettungstransportwagen  (RTW) zu alarmieren. Zusätzlich ist es dann unsere Aufgabe den RTW und Besatzung einzuweisen, sie ins Krankenzimmer zu bringen und den verletzten Schüler in Obhut des Rettungsdient zu übergeben.

Verantwortlicher Leiter seitens der Lehrkräfte ist Jeroen Kaempffe, der seit Februar 2014 an der ASR ist und seit August 2014 den Schulsanitätsdienst von Frau Neubeck übernommen hat.

asb

 

Schreibe einen Kommentar