Neue Medien

Unsere Schule hat einen fundamentalen Bildungsauftrag: Schülerinnen und Schüler benötigen heute eine solide und umfassende Ausbildung, damit sie in der heutigen Zeit überhaupt berufliche Perspektiven entwickeln können. Zu einer solchen Ausbildung gehört neben dem Erwerb elementarer Kenntnisse im Lesen, Schreiben und Rechnen genauso der Umgang mit modernen, also neuen Medien.

Neue Medien stehen für alle Verfahren und Mittel (Medien), die mit Hilfe neuer Technologien neuartige Formen von Informationserfassung, -bearbeitung, -speicherung, -übermittlung und -abruf ermöglichen.

Den Computer verstehen wir als ein Medium, das nicht direkt Inhalte vermittelt, sondern als ein Werkzeug, mit dem SchülerInnen ihr Wissen individuell darstellen und sich so Inhalte selbstständig aneignen.  Bei einem produktionsorientierten Einsatz steht die multimediale Aufbereitung fachlicher Inhalte im Vordergrund.

Unsere Bemühungen in den letzten Jahren konzentrierten sich darauf, Neuen Medien für unsere Schule verfügbar zu machen. Ziel war und ist es, das Medium Computer und Internet in unserer Schule und im Unterricht als Lehr- und Lernmittel in allen Fächern optimal -klug und maßvoll- einsetzen zu können.

Grundvoraussetzung dafür war und ist die Gewährleistung einer zuverlässigen und sicheren technischen Ausstattung. Ebenso wichtig sind aber auch die damit verbundenen pädagogischen Zielsetzungen, die Auswahl von Lerninhalten, Bildungszielen und Lernmethoden (Lernen lernen). Der Einsatz Neuer Medien erfordert eine umfassende und detaillierte Planung. Mit unseren angestrebten pädagogischen Zielen verbinden sich wesentliche Neuerungsprozesse und deutliche Veränderungen für den Schulalltag an der ASR; für den Unterricht selbst  als auch für alle Beteiligten. Das Medienkonzept der Albert-Schweitzer-Realschule versucht den Integrationsprozess Neuer Medien systematisch sowohl technisch-organisatorisch als auch in pädagogischer Hinsicht optimal zu steuern und fächerspezifische Anforderungen zu berücksichtigen.


Medienkonzept

medien2Ziele / Leitbild

•    Medienkompetenzentwicklung für alle SchülerInnen der ASR (→ Chancengleichheit)

•    Qualifizierung mit möglicher Zertifizierung für die moderne Berufswelt

•    Umsetzung der Kernlernpläne

•    Medienkonzept der Dortmunder Realschulen

Medienkompetenzenmedien1

•    Kommunizieren
•    Informieren
•    Recherchieren
•    Produzieren
•    Präsentieren

Unterrichtsentwicklung

Neue Medien verändern Unterricht

•    Selbstständiges individuelles Lernen wird durch Methoden wie Stationenlernen, Wochenplan, Lernbuffet, Freiarbeit, ... ermöglicht

•    Die Frage nach "gutem Unterricht" steht immer im Mittelpunkt; dazu gehört auch der angemessene Einsatz der Neuen Medien

•    Strukturierte und gut organisierte Unterrichtsplanung /Absprachen

Personalentwicklung

•    Ernennung zweier IT-Beauftragter (Ansprechpartner/Koordinator)

•    Bildung einer Mediensteuergruppe (Fortbildungen; Spezialistenteam)

•    Detaillierte und systematische Ausbildung / Einweisung des Kollegiums

Wichtig:

•    fortschreitende Teamentwicklung Feedback-Kultur

•    Austausch von Erfahrungen und Evaluationsideen Helferprinzip

Organisatorische Umsetzung

Systematische(r) Aufbau/Ausbildung von Medienkompetenzen

Jahrgangsstufe 6
IT-Basics in Netzwerk-, Dateien- und Ordnerstrukturen, Textverarbeitung
[1 Unterrichtsstunde wöchentlich im Halbjahr]

Jahrgangsstufe 7/8
Weiterführung bzw. Vertiefung der bereits erworbenen Kompetenzen, neu dazu kommen Tabellenkalkulation, Erstellen von Diagrammen, Internet (Suchmaschinen)
[1 Unterrichtsstunde wöchentlich im Halbjahr oder Durchführung von Projekttagen]

Jahrgangsstufe 9/10
Weiterführung bzw. Vertiefung der bereits erworbenen Kompetenzen, neu dazu kommen Power-Point-Präsentationen
[erste Durchführung von Projekttagen Anfang Klasse 9]

Schematische Darstellung

Konsequenzen / weitere Anwendungen

Nutzung des Informatikraums für alle Klassen
Kapazitäten müssen erweitert werden (2. Informatikraum)

Eröffnung Mediale Lernwerkstatt
für alle SchülerInnen / Anmeldung notwendig

Website AG
Erweiterung der Medienkompetenzen für besonders interessierte SchülerInnen

Technische Voraussetzungen / Bedingungen

"Ohne funktionierende Technik nützt auch das beste Konzept nichts!"

•    funktionierendes und zuverlässiges Netzwerk mit Internetzugang

•    "pädagogische"-Firewall

•    Unterstützung durch fachkompetentes Personal

•    mindestens einen PC-Raum, der von einer gesamten Klasse benutzt werden kann (30 SchülerInnen)

•    zeitadäquate Hard- und Software

•    mobile PC-Einheiten

Schreibe einen Kommentar