Multikulturelles Zusammenleben

"Wenn Gott gewollt hätte, dass Deutsche und Ausländer nicht zusammenleben, hätte er für jeden eine eigene Welt erschaffen."

 

Rolle und Aufgaben der ASR

Soziale Eingliederung (Integration) ausländischer MitschülerInnen für die Dauer ihres Aufenthaltes, wobei Integration verstanden wird als ein schrittweises Einleben in unsere Lebensverhältnisse und ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft im gegenseitigen Respekt vor dem nationalen, kulturellen und religiösen Selbstverständnis des Anderen. Integration bedeutet dabei u.a., dass Zugewanderte ihre kulturelle Identität bewahren können. Für die ASR sollte es aber konkrete Anzeichen für den Fortschritt der Integration geben.
Dazu zählen:
•    Bildung und berufliche Eingliederung (Schulabschlüsse, Berufsberatung, Berufsausbildung, Übergang zu weiterführenden Schulen)
•    Hinführung zur Beherrschung der deutschen Sprache

 

Wie kann die ASR zur Erreichung möglicher Integrationsziele beitragen?

Durch:
•    interkulturelle Arbeit (s. unten)
•    sanften Übergang für Schüler aus Anfangsklassen
•    Kenntnisse der LehrerInnen über die tatsächlichen Lebensverhältnisse der ausländischen Schüler in ihren Herkunftsländern und in Deutschland

Beispiele für integrativ-interkulturelle Arbeit

•    Sozialtraining (Wohnverhältnisse, Familiensoziologie, Gewohnheiten, Riten, Wertorientierung), soll zu Verständnis und Toleranz führen Soziales Lernen
•    aktive Elternarbeit / möglicherweise Sprachunterricht für ausländische Mütter, evtl. Zusammenarbeit mit der RAA Öffnung von Schule
•    Schulfeste, bei denen sich Nationalitäten darstellen können
•    Information über religiöse und nationale Feiertage im Religions-, Philosophie- und Politikunterricht
•    Lesenächte
•    Sport als Integrationsfaktor (sportpraktische und sportpädagogische Inhalte)

Neben den schulischen Maßnahmen zur Integration ausländischer Schüler ergibt sich die Verpflichtung für die ASR, gegen Rassismus und Rechtsradikalismus aktiv zu werden. Die unterrichtliche Bearbeitung dieses Themas muss immer bei Bedarf aufgenommen werden. Ein starres Zeitraster ist unter Umständen abzulehnen, um auf aktuelle Tendenzen reagieren zu können. Alle am Schulleben beteiligten Personen sollen ermuntert und aufgefordert werden, Partei zu ergreifen.

für...

Menschenrechte, Toleranz, Gewaltfreiheit

gegen...

Diskriminierung, Verachtung Andersdenkender & Andersaussehender, Rassismus, Herrschaft von Bedrohung & Gewalt, Rechtsextremismus

Schreibe einen Kommentar