Löhrmann eröffnet KUBIPA – ASR und die neue Mitte von Nette

01 Trommel 1

01 Trommel 2

Endlich war es so weit! Viele Jahre wurde über das Projekt KUBIPA nur diskutiert. Am 16. September 2015 begrüßte unsere  „Trommel-AG“ lautstark und fröhlich die Gäste bei der Eröffnung des „Kultur- und Bildungsparks“ Nette.

Wo früher eine Ringburg stand, steht heute das Schulzentrum Nette mit HHG und ASR. Doch wer hier etwas lernen will, muss Schüler sein. Alle anderen bleiben draußen.

Schluss mit der Ausgrenzung  der anderen! Beide Schulen wollen ihre Räume öffnen. Kultur und Bildung für jedermann, dazu Entspannung im umliegenden Park. Alles ohne lange Wege, direkt vor der Haustür in Nette.

Doch: würden die Bewohner von  Nette das annehmen?

Wollen Eltern etwas lernen? Abends noch mal in die Schule?

Um ein attraktives Kulturprogramm wollte sich der Künstler Manfred Jockheck kümmern. Eine Stahlplastik von ihm steht bereits auf dem Gelände.

02 Plastik

 

Doch er starb im März mit seiner Frau in der Unglückmaschine der „Germanwings“ über den französischen Alpen.

Sollte das das AUS für das Projekt sein? Oder war es Ansporn, ja fast wie eine Verpflichtung, jetzt erst recht weiter zu machen?

Thomas Tölch, Ratsherr für Nette, sprang ein, als sich kurz danach ein Verein gründete, der den KUBIPA endlich an den Start bringen wollte. Christel Stegemann übernahm die Verantwortung als seine Stellvertreterin.

03 Interview 01

„Herr Tölch hat sich freundlicherweise bereit gefunden zu seine vielen Belastungen das zu machen, und ich habe mich entschlossen, es ihm gleich zu tun -  auch wenn die Verantwortung damit groß ist und viel Zeit kostet – aber: es ist für den guten Zweck“, erklärte sie dem ASR PAUSEN-RADIO in einem Interview.

Erleichterung am Eröffnungsabend. Die Aula des Pädagogischen Zentrums war mit ihren 500 Plätzen rappelvoll. Hinzu kamen die vielen Helferinnen, Techniker, Künstler, die am Rand herumwieselten.

Die Organisatoren des jungen Vereins waren erleichtert: Nette hatte seine neue Mitte angenommen und begeistert gefeiert.

04 Brezel

Die Schülerinnen der ASR sammelten Spenden für den KUBIPA, andere verkauften Getränke

und Brezel an die Gäste.

05 Programm

Der Fernsehmoderator Peter Großmann führte durch das Abendprogramm: ein bunter Mix aus Musik, Chorgesang und Kabarett. Der HHG-Chor bekam für seinen Auftritt begeisterten Applaus und  genau so wie die Mitglieder des Hansa-Theaters.

06 Löhrmann

Dass Schulen sich öffnen und Kultur und Bildung nach draußen tragen, ist so ungewöhnlich, dass Schulministerin Sylvia Löhrmann mit dabei sein wollte.

 

07 Stegemann+Löhmann 1

Sie eröffnete den Abend und genoss das Programm an der Seite von Frau Stegemann und Herrn Tölch.

Der Park entsteht demnächst. Er wird sicher ein schöner Ort für die Pausen und Nachmittage.

Doch was hat die ASR sonst noch von dem Projekt KUBIPA? Denn lernen, das tun wir ja schon in der Schule.

08 Interview 02

„Ich hoffe, dass die vielen Beziehungen, die die Mitglieder vom KUBI-Park Nette hier im Stadtteil haben, der Arbeit unserer Schülerinnen und Schüler und der Lehrerinnen und Lehrer helfen können, Kontakte herzustellen, Kooperationspartner zu finden, die es uns ermöglichen, einen noch besseren Weg zum schulischen Erfolg zu beschreiten“, sagte Frau Stegemann im Interview mit dem ASR PAUSEN-RADIO.

Das Kultur- und Bildungsprogramm des KUBIPA steht bereits für das laufende Jahr.

09 Kubi Homepage

Mehr Infos dazu unter www.kubipa.de

Spannende Vorträge und Auftritte von Künstlern  wechseln sich ab. So etwas gab es in Nette noch nie.

Und wer sollte als „Stargast“ erscheinen, wenn alles läuft und der Park lockt?

10 Interview 03

Christel Stegemann wünscht sich: “Wenn sich auf dem Gelände des Kultur- und Bildungsparks auch schon etwas verändert hat – dass es nicht nur eine Einfriedung gibt, sondern auch eine schön gestaltete Umgebung - , dann würde ich sehr gerne den Oberbürgermeister, Herrn Sierau, hier hin einladen.“

 

Das ASR PAUSEN-RADIO hält euch auf dem Laufenden.